Elastische Trage­tücher: Vor- und Nach­teile

Das elastische Tuch ist weit verbreitet. Häufig ist es die erste Tragehilfe, die Eltern für ihr neugeborenes Baby kaufen. Wir erklären die Vor- und Nachteile dieser Tücher.

Allgemeine Informationen zum elastischen Tragetuch

Einige Hersteller von Tragetüchern und -hilfen haben inzwischen auch elastische Tragetücher im Sortiment (z.B Didymos, Hoppediz, Moby Wrap, Je Porte Mon Bébé). Die Tücher sind aus Baumwoll-Jersey (wie T-Shirt, d.h. nicht gewoben) und haben eine Länge von fünfeinhalb Metern. Einige Hersteller mischen etwas Elastan bei. Im Gegensatz zu den gewobenen Tüchern, muss bei elastischen Tüchern das Baby von drei Stofflagen gestützt werden. Deshalb kommen als Trageweisen hauptsächllich 2 Varianten in Frage.

Vorgebundene Bindeweise

Bei dieser Bindeweise verläuft die Querbahn des Tuches aussen – das Kind wird erst hineingeschoben, wenn das Tuch fertig geknotet ist. Diese Bindeweise wird meistens von den Herstellern empfohlen, da sie von Anfängern einfach ausgeführt werden kann. Bei der vorgebundenen Trageweise ist das Tuch lockerer: dadurch wird das Kind weniger optimal gestützt und das Gewicht verteilt sich weniger gut auf den Tragenden.

Aufgefächerte Wickelkreuztrage

Bei dieser Bindeweise verläuft die Querbahn innen über den Rücken des Babys. Das Kind wird in die Querbahn geschoben und erst dann wird das Tuch gestrafft und fertig gebunden. Das ist etwas anspruchsvoller, man wird aber mit einem gut gestützten Baby belohnt. Ausserdem ist ein straff gebundenes Tuch bequemer – so lässt sich das elastische Tuch tendentiell bei etwas höherem Gewicht noch bequem verwenden.

Vorteile

Elastische Tücher sind vom Preis her recht günstig in der Anschaffung.

Das elastische Tuch ist vom ersten Mal an kuschelig weich und angenehm zu tragen.

Mit der vorgebundenen Bindeweise kann das Baby mehrmals hinein und heraus genommen werden, ohne neu zu binden.

Das Tuch kann gebunden werden, bevor das Kind aufgenommen wird. Das erleichtert das Binden.

Bei Babys, die empfindlich auf Druck reagieren, kann das weichere elastische Tuch von Vorteil sein.

Nachteile

Es sind nur dreilagige Bindeweisen möglich. Gewobene Tücher können auch für Trageweisen auf der Hüfte und auf dem Rücken verwendet werden.

Bei grösserem Gewicht (ca. 6 bis 9 kg) des Traglings kommt das Tuch an seine Grenzen der Tragkraft. Es ist dann nicht mehr bequem für Kind und Trageperson.

Bei der vorgebundenen Bindeweise ist es schwierig, das Tuch genug fest zu kriegen, so dass das Kind genügend gestützt wird. Ausserdem lässt sich die vertikale Position des Kindes schlechter kontrollieren, da diese abhängig vom vorgebundenen Tuch ist.

Der Jersey-Stoff verliert durch häufiges Waschen an Elastizität. Gewobene Tücher sind diesbezüglich haltbarer.